Nach Erteilung der Lenkerberechtigung für die Klasse A bzw. Klasse B ist eine zweite Ausbildungsphase (Mehrphasenausbildung - MPA) zu absolvieren. Nach der Führerscheinprüfung müssen innerhalb von 12 Monaten (Klasse B) bzw. 14 Monaten (Klasse A) maximal 3 Module besucht werden. Aber keine Angst, es muss KEINE PRÜFUNG mehr abgelegt werden.

1. Perfektionsfahrt

1. MPA

2-4 Monate

nach Führerscheinerwerb

 

entfällt für L17 und

Klasse A

 

Dabei wird insbesondere auf die Blicktechnik, auf eine unfallvermeidende, defensive sowie umweltbewußte und treibstoffsparende Fahrweise und auf soziales Verhalten gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern geachtet.

FAHRSICHERHEITSTRAINING

 

Klasse B

3-9 Monate

nach Führerscheinerwerb

 

Klasse A

2-12 Monate

nach Führerscheinerwerb

 

Beim Fahrsicherheitstraining geht es um Strategien der Gefahrenbewältigung (zB Bremstechnik und Ausweichmanöver).

 

Klasse B: 6UE + 2UE verkehrspsychologisches Gruppengespräch

Klasse A: 6UE + 3UE verkehrspsychologisches Gruppengespräch und                                                 Gefahrenwahrnehmungstraining

Schwerpunkt der 2. Perfektionsfahrt ist die umweltschonende und treibstoffsparende Fahrweise.

2. Perfektionsfahrt

2. MPA

 

Klasse B

6-12 Monate

nach Führerscheinerwerb

 

Klasse A

4-14 Monate

nach Führerscheinerwerb

 

Bei der zeitlichen Einteilung ist darauf zu achten, dass zwischen 1. und 2. Perfektionsfahrt zumindest 3 Monate liegen.

 

ACHTUNG: Bei nicht zeitgerechter Absolvierung der Mehrphasenausbildung kommt es zur Probezeitverlängerung und schließlich zum Führerscheinentzug!